Herzlich Willkommen bei Goldankauf-Martin.de

Regeln & Infos für Goldschmuck und Altgold

 

Der „Stempel" eines Schmuckstücks gibt den wahrscheinlichen Goldgehalt bzw. die Legierung an. Die Prägung wird meist in Promille d.h. 1000/1000 Teilen angegeben (z.B. „585"), aber auch oft in Karat (14K).

Umso höher die Zahl der Prägung, desto höher der Feingoldgehalt (999er). Mit einer Lupe können Sie feststellen welche Legierung Ihre Schmuckstücke haben.

Goldlegierungen für Schmuck in Deutschland:

333er Gold / 8 Karat

333er Gold ist eine Legierung mit nur einem Drittel Goldgehalt.

585er Gold / 14 Karat

585er Gold ist die hauptsächlich verwendete Legierung für Schmuckgold.

750er Gold / 18 Karat

750er Gold ist die in Deutschland höchste verwendete Legierung für Schmuckgold.

900er Gold / 21,6 Karat

900er Gold wird hauptsächlich für Goldmünzen verwendet.

 

Goldlegierungen anderer Länder:

England: 375er, 585er 750er, 916er.

Frankreich: 750er, 840er, 920er.

Griechenland: 333er, 375er, 500er, 585er, 750er, 916er.

Italien: 333er, 500er, 585er, 750er.

Niederlande: 585er, 750er, 833er.

Österreich: 585er, 750er, 900er, 986er

Russland: 56, 72, 82 ,92 Solotnik 583er, 750er, 854er, 958er.

Schweiz: 750er, 375er, 333er GAM.

Spanien: 585er, 750er, 900er.

Türkei: 585er, 750er, 916er.

 

 

 

Silberbesteck | Zahngold | Goldmünzen | Gold-& Silberbarren | Golduhren | Gold-& Silbermünzen